Lucky

Von John Carroll Lynch
Mit Harry Dean Stanton, David Lynch, Ron Livingston
Genre Drama
Produktionsland USA

„Lucky“ mit dem legendären Nebendarsteller Harry Dean Stanton – in der Hauptrolle!

Harry Dean Stantons letzter Tanz
Irgendwo im Südwesten der USA lebt Lucky in einem kleinen Haus mitten in der kargen Wüstenlandschaft. Lucky ist 90, lebt alleine und hat einen exakten Tagesablauf, den er strikt einhält. Der Tag beginnt mit Zigarette, Yoga, Kaffee… Irgendwann abends sitzt er mit anderen Alten in einer Bar und schlürft einen Bloody Mary. So könnte das immer weiter gehen.
Dann fällt Lucky um. Nur kurz, aber er ist beunruhigt und geht zum Arzt. Der wiederum meint nur: Du bist nicht krank, du wirst alt. Lucky wird bewusst, dass es nicht immer so weitergehen wird. Er wird nicht irgendwann sterben, sondern in nicht zu ferner Zukunft. Das Ende ist plötzlich Wirklichkeit für ihn…

„Lucky“ ist ein wunderbares Geschenk an seinen Hauptdarsteller und an das Publikum. Harry Dean Stanton, der ewige Nebendarsteller, der bei Wim Wenders’ ,Paris, Texas‘ zum ersten Mal richtig im Mittelpunkt stand, der seit ,Wild At Heart‘ in vielen David Lynch-Filmen dabei war, ist die Art von Darsteller, bei der man nie weiß, ob er eine Rolle spielt oder nur sich selbst darstellt. So ist es auch hier, während Lucky sein Leben hinterfragt, während er alte Freunde trifft. Darunter auch ein von David Lynch gespielter Typ, dem eine Schildkröte weggelaufen ist, die – der skurrilen Logik des Films folgend – ihre Flucht schon lange geplant hat…

Harry Dean Stanton ist im September letzten Jahres im Alter von 91 Jahre gestorben.

Lucky
Regie: John Carroll Lynch
Drehbuch: Logan Sparks, Drago Sumonja
Kamera: Tim Suhrstedt
Darsteller: Harry Dean Stanton, David Lynch, Ron Livingston, Ed Begley jr., Tom Skerrit, USA 2017, 88 Min., dt.F., ab 0